KUNSTRAUM
demnächst
aktuell
Förderverein
Garten der LABYRINTHE
Mal- und Zeichenschule
LandArt Symposium
MIT UNS
Die OASE
NoaH- Nahost aktive Hilfe
Rückschau
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
Kinder im Kunstraum
Besucher im Kunstraum
Künstler
LINKS
Plastik STEIN und EISEN

  

Veranstaltungen im KUNSTRAUM und Gemeindezentrum

Übersicht aktuell

< > 11.2017 < >


MoDiMiDoFrSaSo
   01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30    
<< <-- 1 / 8 --> >>

              

       

    



 

Künstlergespräch
am 2.12.2016

Alles über LandArt

  Kunst, die Raum für Verständnis schafft 

 


    Bis 06.01.2017
  
     Acht Künstler und ihre Kunst im Raum 







      Begleitausstellung zum LandArt-Symposium 
     am Naturlehrpfad
Reschwitz
-Weischwitz September 2016  

 

       Information zur Kunstrichtung Landart


  Künstler des LandArt-Symposiums  im Kunstraum Kamsdorf





 

 

 


Sylvia Bohlen
Diplombildhauerin     
Weischwitz 
vbkth         http://www.sylvia-bohlen.de//
 

                        
  


  Jess Fuller
Bildhauerin
Rudolstadt
vbkth                 www.jess-fuller.net.de   
  
  

         
               
  Barbara Neuhäuser
Bildhauerin
Gröben
vbkth                 www.neuhaeuserkunst.de

 


     

Karien Vervoort                         
Diplombildhauerin
Wernburg
vbkth  
           http://www.karien-vervoort.de/   

                                 
      
 

Stefan Jüttner  
Grafiker

Saalfeld
vbkth                     www.mondallee.de
 

  

 

  
 

Kristian Körting
Keramiker
Saalfeld
                             http://www.koerting-art.de/



   Rolf Wagner
Maler 
Breternitz

 

          

  Gabriel Wiese
Designer
Saalfeld
                          http://www.korkart.de/

 

      
     

  Barbara Neuhäuser    Bienenwachs
Nach vorheriger Sichtung von Wachs-Altbeständen und dem gedanklichen Durchgehen aller technischen Möglichkeiten wird zuerst das dunkle, leicht verunreinigte und mit Kollophonium versetzte Wachs im Wasserbad verflüssigt, dann vorsichtig mit den Händen entnommen und nach und nach die erste Kugel geformt unter Hinzufügen von mehr und mehr Wachs unter ständigem drehen, klopfen, bewegen. Die Oberfläche fängt langsam an zu erkalten, während das innere warm und flüssig bleibt. Assoziationen zu unserer Erde entstehen, außen feste Schale, innen flüssiger Kern. Sobald die Kugel abgelegt wird, verformt sie sich, wird  Kloß, muss wieder in die Hände genommen und bewegt werden, bis die Erstarrung eintritt und eine eigene Form entsteht. So geht es weiter am nächsten Tag mit dem gelben reinen Wachs, langes Bewegen und Formen in den Händen, dann Hinzufügen von Rainfarn, einem alten Räuchermittel in der Imkerei, wobei völlig neue überraschende Objekte entstehen von Lebendigkeit und wunderbarem Geruch – bestimmt für die Begleitausstellung.
Aber das Bienenwachs wird mich weiter begleiten in meiner Arbeit.

 


 Ausstellung in der Sparkassengeschäftsstelle Kamsdorf

Aquarelle und Mischtechnik von                                                                 Regina Hirsch, Kamsdorf / Heidrun Naussed, Kamsdorf / Regina Thore, Kamsdorf  /  Karin Wunder, Kamsdorf /  Heidrun  Zöllner, Kamsdorf /  Bettine Hopf, Könitz /  Roswitha Müller, Saalfeld /  Heike Schneider, Saalfeld /  Ute Stier, Saalfeld
    
 
         

   Den Sommer malen

 

 

 

Fotowettbewerb zu AUGENLUST

 Die Preisgekrönten   aktuell
                           
  

                       LandArtSymposium


                           Förderverein 
 
ein künstlerisches Projekt
                              MIT UNS


 
 
                           Vorschau

                              NoaH

 
 

             Garten der Labyrinthe
 


                              aktuell

           Mal-und Zeichenschule