KUNSTRAUM
Lageplan KUNSTRAUM
Vorschau
aktuell
Rückschau
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
Veranstaltungen
Garten der LABYRINTHE
LandArt Symposium
Kinder im Kunstraum
Förderverein
MIT UNS
Deutsch lernen
Brücken schlagen
Die OASE
NoaH- Nahost aktive Hilfe
Besucher im Kunstraum
Offene Gärten
Sommerfeste
Mal- und Zeichenschule
Künstler
LINKS
Reisen zur Kunst
Tag der Kunst
Plastik STEIN und EISEN
Freifeuerofen
GUSS-Experimente
Presse
Kontakt
Impressum

  

Veranstaltungen im KUNSTRAUM und Gemeindezentrum

Übersicht aktuell

< > 09.2017 < >


MoDiMiDoFrSaSo
     01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
<< <-- 1 / 2 --> >>
Das Jahr auf einem Blick .......................................................................................................................................................2013
 2013   
 07.04.2013  15.00 Uhr   Marionettentheater       " Der Prinz als Schweinehirt" 
 08.06.2013 15.00 Uhr
 16.00 Uhr 
 16.30 Uhr 
 18.00 Uhr
 
Übergabe der Plastiken im Garten der Labyrinthe
Klang-Prozession mit dem Ensemble für Intuitive Musik Weimar
Konzert des Ensembles für Intuitive Musik Weimar in der Kirche 
Ausstellungseröffnung  Keramik, Collagen, Raum- Klang-Licht -Installation 
Tag der Kunst
 in Kamsdorf
01.09.2013 16.00 UhrAusstellungseröffnung Ulf Annel, "Karikaturen" und KunstKaffeeKlatsch 
15.11.2013  19.30 UhrKabarett mit Ulf Annel, Arche Erfurt     "Ringelnatz" 
30.11.2013 16.00 Uhr Ausstellung KARIEN VERVOORT, Arbeiten auf Papier, Relief, Schmuck 
01.12. 2013 14.00-16.00 Uhr auch Schmuckverkauf 

Ausstellung vom 1. September bis 15.November 2013
GEKLEBTES - Collagen eines Kabarettisten

ULF ANNEL,vbkth
Erfurt
Karikaturen                         

seit 1987 humoristische und satirische Collagen
über 70 Personalausstellungen (u.a.Schwerin, Leipzig, Gotha, Weimar, Berlin, Rudolstadt, Greiz, Halle, Jena, Gera, Erfurt) Veröffentlichungen im Eulenspiegel, der "Neuen Thüringer Illustrierten", in Programmheften der "Arche" 

Unter Zuhilfenahme des Kabarettistengehirns entstehen humorvolle & satirische Collagen: Ausgeschertes, Scherereien
und kleben und kleben lassen.
" Annel beweist mit seinen Collagen Witz und Humor, wenn er sich zu Wortspielereien, Verhohnepiepelung der Kunstgeschichte und bissigen Verquickungen aufschwingt, die mit Vorliebe sarkastischen Schlaglichter auf Segmente des politischen Alltags werfen." (Leipziger Volkszeitung)

                                                                                                                            

Kabarett.................................................................15. November 2013
 Jede Laune meiner Wimper 
ein Ringelnatz-Abend mit Ulf Annel und Verena Fränzel, DIE ARCHE, Erfurt 


                                                                                                                                                                          zum Vergößern auf das Foto klicken
  Ausstellung vom 08.Juni bis 23. August 2013
 TON UND TON GESELLT SICH GERN ------  Keramik   Collagen    Raum-Klang-Licht-Installation


 
   






                                                                                                                                                         
Das Künstlerehepaar
Angelika Kühn von Hintzenstern
Matthias von Hintzenstern
   

07980 Kühdorf, Ortsstrasse 3
www.matthiasvonhintzenstern.info

matthiasvonhintzenstern@gmail.com 

 
 

                                     

 
Die Ausstellung  TON UND TON GESELLT SICH GERN  wirft einen Blick in die Schaffensbereiche der beiden Künstler: Keramik, Collagen und Musik. Alles vereinte sich  in einer ersten gemeinsamen Raum- Klang- und Licht-Installation in einer Ausstellungen 2004 im Bergfried der Osterburg Weida.  Fast jährlich folgten Installationen z.B. zur 2.und 5. Höhlerbiennale in Gera, auf Schloß Burgk, Weimar und Lichtenstein. Die Installation „Landschaft aus Licht“ zeigt die Veränderbarkeit von Linien und räumlich abstrakten Formen, in denen der Betrachter zwei- oder dreidimensionale Landschaften erkennen kann. Die Kombination von Licht und Klang intensivieren das Raumerlebnis und Raumempfinden. 
                             


 

 Angelika Kühn von Hintzenstern
1950 in Düsseldorf geboren
1957-67 Schulbesuch in Gera
1967-70 Buchhändlerlehre
seit 1972 Beschäftigung mit Keramik
1972-88 eigene Werkstatt in Wünschendorf
seit 1989  eigene Werkstatt in Kühdorf bei Greiz
Ausstellungen u.a. in:  Bad Homburg, Chemnitz, Erfurt, Gera, Greiz, Leipzig, Posterstein, Rosenheim, Stuttgart, Saalfeld, Schloß Burgk, Weida












  
Matthias von Hintzenstern
1953 in Eisenach geboren
1972-76 Violoncellostudium an der Franz-Liszt-Musikhochschule Weimar
1976-80  Staatliches Sinfonie-Orchester Gotha
seit 1980  Philharmonisches Orchester Gera
1980 Gründungsmitglied des „Ensembles für intuitive Musik“ , Weimar (EFIM)
seit 1980 Gastspiele mit dem Ensemble für intuitive Musik (EFIM) in die Metropolen Europas, Asiens, Nord- und Südamerikas 
2007 Denkmal „den Opfern politischer Gewaltherrschaft“ in Gera
Ausstellungen u.a. Höhlerbiennale in Gera, Weida, im Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz,  Schloß Burgk, Plauen, Düsseldorf, Weimar, Cheb, Taubenpreskeln, Lichtenstein-Honau, Zeulenroda, 
                                                                                                            www.matthiasvonhintzenstern.info
                                                                                                                                                                                                      Seite 2

 Ausstellung vom 23.März bis 30. Mai 2013   MENSCHEN und MYTHEN 


Alexandra Müller-Jontschewa
Hans-Peter Müller
       
Weida, vbkth  
    

             
           

 


  


   

In ihrer eigenen Bildsprache greifen Alexandra Müller-Jontschewa und Hans-Peter Müller auf mythologische, religiöse und literarische Sujets zurück. Das Künstlerpaar stellt die menschliche Figur in den Mittelpunkt, zeigt Szenen zwischen magischem Realismus und Surrealismus.
In Ostthüringen zu Hause gehören sie hier zwar seit Jahrzehnten zur Kunstszene, doch ihre großen Ausstellungen erfahren sie seit fast zwanzig Jahren vor allem in Frankreich.
Ausstellungen in vielen Ländern der Welt: Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Frankreich, Deutschland, Polen, Portugal, Russland, Japan 

                                                                                                                                                                                                  
                                                                                                                                                                                                               Künstler


 

 




Zur Ausstellungseröffnung am 23.03.2013 fanden sich viele interessierte Besucher ein, um Phantastisches in den Zeichnungen des Künstlerpaares zu entdecken.

















  
                         

Ausstellung vom 8.Januar bis 8. März 2013     

Orte, die Zeichen tragen

 Malerei, Grafik, Collage, Fotografie      



 



      
Arbeiten von Renate Jüttner, Eberhard Dietzsch, Sylvia Bohlen,  Adelheid Garschke, Astrid Pautzke, Regina Thore, Ute Stier,  Regina Hirsch, Christiane Harzer, Irmgard Köhler, Christa Blochberger, Bettine Hopf, Gudrun Schier, Karin Wunder, Gerhard Pautzke, Jess Fuller, Heidrun und Andreas Zöllner

Zeichen weisen auf etwas hin. Ein Zeichen transportiert Informationen. Zeichen sind Bestandteil der menschlichen Gesellschaft, sie erscheinen auch in der Natur. Ein Zeichen steht für etwas.  Man kann Zeichen setzen. Ein Zeichen hat einerseits eine äußere Form, einen Ausdruck, eine Manifestation und andrerseits einen Inhalt, eine Bedeutung.





Eberhard Dietzsch (03.01.1938- 03.01.2006)   zum Gedenken

Fotowettbewerb zu AUGENLUST
Garten der Labyrinthe

 demnächst die Ergebnisse.

                       LandArtSymposium


                           Förderverein 
 
ein künstlerisches Projekt
                              MIT UNS


 
 
                           Vorschau

                              NoaH

 
 
 Frühling im   
             Garten der Labyrinthe
 


                              aktuell

           Mal-und Zeichenschule