KUNSTRAUM
demnächst
AKTUELL
das war schon
ZEITGLEICH 2019
Zeitgleich- 2014
Förderverein KiK
100 Jahre Bauhaus
Garten der LABYRINTHE
Mosaikjungfer
Wir können Kunst
Offnes Atelier
NoaH- Nahost aktive Hilfe
Reisen zur Kunst
Syrien
Usbekistan
Petra - die Felsenstadt
Einmal Steinzeit
Jagd auf Löwen
Die Etrusker
Augenlust Georgien
Orient...das ist
Entlang der Seidenstraße
Alfred und Gertrud Arndt
Künstler
LINKS
Plastik STEIN und EISEN
Rückschau
Kinder im Kunstraum
Besucher im Kunstraum
Neujahrsgrafik
Ausstellungen Künstler
Tag der Kunst
Ausstellung in U.föhring
Sommerfeste
Freifeuerofen
GUSS-Experimente
Veranstaltungen
Datenschutzerklärung

  

Veranstaltungen im KUNSTRAUM und Gemeindezentrum

Übersicht aktuell

< > 09.2019 < >


MoDiMiDoFrSaSo
       01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30       
    


 

PETRA - die Felsenstadt




Petra gehört zweifellos zu den geheimnisvollsten Stätten der Welt, ein Ort, der zu verzaubern vermag. Die Weite der Stadt, die über 800 Felsmonumente und  die engen Schluchten sind unvergeßlich. Die Farben der Felsen verleihen diesem Ort einen zusätzlichen Reiz. Im 2. Jahrhundert vor der Zeitrechnung besaß die Hauptstadt der Nabatäer internationalen Ruf, war mehr als 6 Jahrhunderte vergessen und 1812 wiederentdeckt, zählt sie heute  zu den einzigartigen Bauwerken der antiken Welt.  
    
Steinstrukturen
 Licht und Schatten in Petra
Ausspülungen
Steinstrukturen
Geformt über Jahrrmillionen
Gemälde der Natur
Aquarell der Natur
Petra -Schatzhaus
Petra - Königsgräber
Steintreppen- über 2000 Jahre alt
 
 

             zeitgleich 2019                 

 
                100 Jahre Bauhaus    
         100 Jahre Bauhaus
 
 
 
                            aktuell


 

 offenes Atelier
 12.07.2109 ab 14.00 Uhr
 
 
  Lichtbildvorträge
 Reisen zur Kunst
 
                           Förderverein 
 
 
                    100 Jahre Bauhaus
 
 


                          demnächst


                              NoaH

 
 

             Garten der Labyrinthe
 
 


                 offenes Atelier